SASCHA JAHN (*1987)

IST EIN FREISCHAFFENDER KÜNSTLER ZWISCHEN DEN BEREICHEN AKTIONSKUNST, PHOTOGRAPHIE, VIDEO UND URBAN ART. AN EXPONIERTEN FLÄCHEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM – BAHNHOFSFASSADEN, GETREIDESILOS, PARKHÄUSERN, BRÜCKENPFEILERN, U-BAHN-STATIONEN, ALTSTADTHÄUSERN - REALISIERT ER SEIT 2012 PROJEKTE, DIE STATISCHE BAUTEN MIT TEMPORÄREN SZENEN UND MOTIVEN VERBINDEN. SASCHA JAHN INSZENIERT BESONDERE MOMENTAUFNAHMEN, INDEM ER DIE PHOTOGRAPHIEN EINZELNER PERSONEN ODER OBJEKTE AUF DIE MEDIEN PAPIER, KLEBEFOLIE ODER MITTELS VIDEO-PROJEKTOREN VERGRÖSSERT UND ÜBERLEBENSGROSS AN DEN BESPIELTEN ORTEN ANBRINGT. DEREN FASSADENSTRUKTUR BLEIBT DABEI STETS SICHTBAR UND EIN INTEGRALER BESTANDTEIL DER GESCHAFFENEN BILDSITUATION. 

DIE ZEITLICHE BEGRENZUNG DER AKTIONEN AUF 10 BIS 30 TAGE IST EBENSO CHARAKTERISTISCHES MERKMAL DER ARBEIT VON SASCHA JAHN WIE DAS VERWENDEN VON THEMEN ZU GENDER, ALTER UND GESELLSCHAFT.